RLP-Tag: Ausstellungsfläche am „Platz der Blaulichtorganisationen“ war sehr gut besucht

8 Jun

Auf dem Rheinland-Pfalz Tag präsentierte sich der Kreisfeuerwehrverband, Kreisjugendfeuerwehr, der Stadtfeuerwehrverband Worms, der Fachebreich Sport und Gesundheit zusammen mit dem Landesfeuerwehrverband Alzey-Worms auf dem „Platz der Blaulichtorganisationen“ in der Ostdeutschen Straße in Alzey.

rlp_tag2

„Deine Heimat. Deine FEUERWEHR. Komm mach mit.“ Hier unser LFI Hans-Peter Plattner und Staatssekretär Randolf Stich. Foto: Andreas Weber

Unter dem landesweiten Slogan „Deine Heimat. Deine FEUERWEHR. Komm mach mit.“ und der „Löscheimeraktion“ zur Mitgliedergewinnung wurde die Bevölkerung zum Mitmachen bei der Feuerwehr aufgefordert.

„Wenn die Feuerwehr nicht mehr da ist, müssen wir alles selber mit Eimern löschen und deswegen machen wir einfach mal Werbung für, damit die Menschen wissen, was hinter uns steckt.“

Frank Hachemer (Präsident Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz)

Die Jugendfeuerwehr bereitete Popcorn und Zuckerwatte zu und auf der Experimentiermeile wurde rund um die „Bambini-Feuerwehr“ aufgeklärt.

Der Feuerlöschtrainer kam bei der Bevölkerung gut an. Hier "bekämpft" Julia Glöckner, MdL die Flammen mit dem Feuerlöscher. Foto: Andreas Weber

Der Feuerlöschtrainer kam bei der Bevölkerung gut an. Hier „bekämpft“ Julia Glöckner, MdL die Flammen mit dem Feuerlöscher. Foto: Andreas Weber

 

Ein Feuerlöschtrainer stand zu Übungszwecken bereit. Mit diesen konnte man den Umgang mit dem Feuerlöscher und dem Löschen am Trainer ausprobieren. Dies kam sogar bei der Politikprominenz sehr gut an.

Am Modellrauchhaus im Zelt konnten die Zuschauer eindrucksvoll erleben, wie der Rauch sich bei geöffneten Türen im gesamten Haus verbreitet und der Einsatz von Rauchmeldern in privaten Wohnhäusern absolut notwendig ist. Es konnte auch eine Belüftung des Hauses durch die Feuerwehr simuliert werden.

Das Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung „KATWARN“ wurde Interessierten vorgestellt und erklärt. Der Landkreis Alzey-Worms ist Partner von „KATWARN“ und wird im Katastrophenfall über „KATWARN“ die Bevölkerung informieren.

Der Fachbereich Sport und Gesundheit des Landesfeuerwehrverbandes stellt sich vor. v.l.n.r. Andreas Burchert und Manfred Schilling. Bild: Andreas Weber

Der Fachbereich Sport und Gesundheit des Landesfeuerwehrverbandes stellt sich vor. v.l.n.r. Andreas Burchert und Manfred Schilling. Foto: Andreas Weber

Der Fachbereich Sport und Gesundheit machte Werbung für das Deutsche Feuerwehr Fitnessabzeichen (DFFA).

„Unser DFFA erlebt jetzt gerade in diesem Jahr eine Erweiterung. Es gibt Neuerungen im Bereich Kraft, Ausdauer und Koordination. Dieses Fitnessabzeichen soll dafür da sein, den Fitnesszustand der Feuerwehrleute zu überprüfen und vielleicht auch Schwachstellen aufzuzeigen.“

Andreas Burchert (Fachbereichsleiter Sport und Gesundheit des Landesfeuerwehrverband)

Ein besonderes Highlight war das Mitwirken unserer Feuerwehren am Festumzug.

Text / Bilder: Andreas Weber, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreisfeuerwehrverband Alzey-Worms

Schreibe einen Kommentar