Würdigung für Treue zur Wehr

23 Nov
Alzey Kreis / VG Alzey Land, Verleihung Feuerwehr Ehrenzeichen, vl: Ernst Walter Görisch, Steffen Unger, re KFI Michael Matthes, 4.v.re. Beig. Hans Jürgen Fischer, Rest Geehrte foto: photoagenten/Axel Schmitz

Alzey Kreis / VG Alzey Land, Verleihung Feuerwehr Ehrenzeichen, vl: Ernst Walter Görisch, Steffen Unger, re KFI Michael Matthes, 4.v.re. Beig. Hans Jürgen Fischer, Rest Geehrte
foto: photoagenten/Axel Schmitz

Die Verleihung von Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes war Anlass für die Verbandsgemeinde Alzey-Land zu einer Feierstunde einzuladen. Bürgermeister Steffen Unger und Landrat Ernst-Walter Görisch ehrten 18 Kameraden für jahrzehntelange aktive und pflichtgetreue Tätigkeit in der Feuerwehr.

Bürgermeister Unger lobte in seiner Ansprache das besondere Engagement und die ständige Verfügbarkeit der Feuerwehrkameraden. Besonders wichtig sei hier auch die Unterstützung innerhalb der Familien, die den Ehrenamtlichen Dienst über die vielen Jahre begleiten. Unger hob hervor wie wichtig es, für die Zukunft der Wehren ist die Jugendlichen zu begeistern. Hierzu würden die Feuerwehrkameraden in besonderem Maße dazu beitragen, da sie mit ihrem jahrzehntelangen uneigennützigen Einsatz Vorbild für die jüngere Generation seien. Die Kameraden hätten hervorragendes geleistet und deshalb sei es auch wichtig und richtig, dass für langjährige Verdienste Ehrungen und Würdigungen vorgenommen würden. Die Feuerwehr habe eine eminent wichtige Aufgabe, nämlich den Schutz der Bürger.

Wie wichtige auch eine zeitgemäße Ausstattung sei zeigte sich bei den in diesem Jahr bisher geleisteten 38 Brandeinsätzen und 46 Hilfeleistungen. Dies gelte für technisches Gerät als auch für die notwendigen Fahrzeuge. Ein außergewöhnlicher Einsatz war hierbei die Großschadenslage durch einen Tornado in Framersheim der bundesweit für Aufsehen sorgte. Alle beteiligten Hilfsorganisationen haben hier über Tage vorbildliches geleistet. Hervorzuheben sei hier die sehr gute Zusammenarbeit der 200 Einsatzkräfte, die den Bürgern mit Rat und Tat zur Seite standen. Unger betonte dass auch weiterhin die 23 Wehren mit ihren 531 Feuerwehrmännern und Frauen entsprechend den heutigen Anforderungen an den Brandschutz und die technische Hilfeleistung ausgestatten werden. So wurden in diesem Jahr auch weitere Atemschutzgeräte beschafft und die Kreiseinheitliche Schutzausstattung in einem weiteren Schritt fortgeführt. Zudem konnte im Zuge des Umbaus des Dorfgemeinschaftshauses in Bechenheim auch eine zeitgemäße Unterkunft für die dortige Wehr eingeweiht werden. Dieses Jahr werden auch noch die betagten Einsatzfahrzeuge in Freimersheim und Mauchenheim durch neue Tragkraftspritzenfahrzeuge ersetzt. Im Südlichen Bereich der Verbandsgemeinde steht nun auch die offizielle Fusion der Wehren Flomborn und Ober-Flörsheim zur Einheit Alzey-Land Süd bevor. Dort werden dann auch weitere Planungen zu einem gemeinsamen Feuerwehrgerätehaus erfolgen. Im kommenden Jahr wird dann auch das Fahrzeugkonzept durch 2 neue Fahrzeuge für die Wehren Lonsheim und Framersheim abgeschlossen. Ein Anschlusskonzept stellt die Wehrleitung dann im Frühjahr den Gremien der Verbandsgemeinde vor. Spaß am Spiel erwartet man 2016 auch beim 6. Jugendfeuerwehrtag der mit großem Erfolg im 2 Jahres Rhythmus durchgeführt wird.
Landrat Ernst-Walter Görisch überbrachte die Grüße des Landkreises und hob die Notwendigkeit des Ehrenamtes hervor. Görisch lobte den selbstlosen und uneigennützigen Einsatz der Feuerwehrkameraden. Auch sein Dank galt den Angehörigen der Geehrten die dieses wichtige Ehrenamt über so eine lange Zeit unterstützten. Ein Lob galt auch den Verantwortlichen der Gremien in der Verbandsgemeinde Alzey-Land die immer wieder in den Schutz der Bevölkerung investieren und so für die Einsatzkräfte hervorragende Rahmenbedingungen schaffen. Auch der Landkreis als Träger des überörtlichen Brandschutzes habe in der Vergangenheit immer wieder in die Ausstattung investiert um die Einsatzfähigkeit der Wehren zu stärken.

Assistiert von Kreisfeuerwehrinspekteur Michael Matthes überreichte dann Landrat Görisch die Ehrenzeichen des Landes in Gold.

Bürgermeister Unger händigte im Anschluss unterstützt von Wehrleiter Uwe König die silbernen Ehrenzeichen aus.
Der erste Beigeordnete und zuständige Dezernent für den Brandschutz Hans-Jürgen Fischer dankte zum Abschluss der Feier allen Geehrten für Ihr Engagement. Sein Dank galt auch dem Saxophonensemble Blattgold der Musikschule des Landkreises für die sehr gelungene musikalische Umrahmung der Feierstunde. Angelika Mehlhase, Martina Lawall und Oliver Schmitt sorgten unter der Leitung von Petra Schwantner für ein virtuoses Musikvergnügen. Für die Organsiation des Abends gab es ein Dankeschön an Stefan Janosch und Thea Weiskopf von der Verwaltung.

Text/Bild: Stefan Janosch, VG Alzey-Land

Schreibe einen Kommentar