„Unsere Feuerwehrwurst“ – Jugendfeuerwehr Osthofen startet Aktion in Zusammenarbeit mit EDEKA Südwest

19 Jun

Bild: EDKEA Südwest

Unterstützen auch Sie mit dem Kauf der Feuerwehrwurst die Nachwuchsarbeit der Feuerwehren bei uns im Südwesten!

Brennt es oder passiert ein Unfall, sind wir alle auf eine gut ausgebildete und einsatzbereite Feuerwehr angewiesen. Doch besonders die Jugendfeuerwehren haben Nachwuchssorgen.

Warum? Sie stehen in direkter Konkurrenz zu beispielsweise Sport- und Musikvereinen sowie weiteren Freizeitangeboten. Diese erscheinen Jugendlichen häufig attraktiver. Dabei bieten die Feuerwehren besonderes jungen Menschen ein Umfeld, in dem sie wichtige Dinge fürs Leben – zum Beispiel Teamfähigkeit oder technisches Verständnis – erlernen und ihre soziale Kompetenz weiterentwickeln können.

Aktionstag der Jugendfeuerwehr Osthofen „Unsere Feuerwehrwurst“
Wann: 01.07.2017, von 10-15 Uhr
Wo: Freiwillige Feuerwehr Osthofen, Goldbergstr. 30A Continue reading

6. Feuerwehrtreppenlauf in Osthofen

16 Sep

feuerwehrtreppnlauf_2016_osthofenHallo Kameraden,

beigefügt der Flyer zu unserem 6. Feuerwehrtreppenlauf in Osthofen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Mitmachen können alle Aktiven der Feuerwehren und Angehörige der Jugendfeuerwehr.

Gestartet wird mit jeweiliger persönlicher Schutzausrüstung.

Atemschutzgeräteträger (AS-Lehrgang, gültige G 26-Untersuchung und jährlicher Leistungsnachweis auf einer AS-Strecke wird vorausgesetzt) können auch mit AS-Gerät ohne Maske starten. Diese werden nicht gestellt und sind ggf. mitzubringen. Continue reading

Treppenlauf der Feuerwehr in Osthofen

6 Okt

Von Karl M. Wirthwein
(Quelle: Wormser Zeitung v. 6.10.2014)

Foto: KFV Alzey-Worms e.V.

Foto: KFV Alzey-Worms e.V.

OSTHOFEN – Er ist fast 60 Meter hoch, hat 260 Stufen und wer ihn bereits erklommen hat, weiß um die körperliche Kondition, die dafür von Nöten ist. Doch die Feuerwehr packte am Samstagnachmittag noch eins drauf. In voller Einsatzmontur stiegen die Wehrleute beim diesjährigen Treppenlauf den Turm auf dem Schill-Gelände in Osthofen hinauf. Einige hatten sich noch dazu ein Atemschutzgerät auf den Rücken geschnallt. Das machte noch mal 17 Kilogramm zusätzlich. Rund 20 Feuerwehrangehörige hatten sich für die freiwillige Strapaze angemeldet – und das taten sie aus gutem Grund.
Continue reading