Auszeichnung für feuerwehr erlebnis museum Hermeskeil

3 Jan

Das neue feuerwehr erlebnis museum Hermeskeil erhielt im Rahmen der Preisverleihung des Designpreises Rheinland-Pfalz 2014 eine Auszeichnung, welche Philipp Frank (Planungsbüro dreiform) in Mainz im Rahmen der Preisverleihung von Wirtschaftsministerin Eveline Lemke entgegennahm.

Im Jurystatement schreibt Dr. Annette Ludwig: „Retten, bergen, löschen, schützen“ – im feuerwehr erlebnis museum Hermeskeil wird Feuerwehrgeschichte in einem neuen zweigeschossigen Museumsgebäude auf über 1.000 qm Ausstellungsfläche so spannend und interaktiv vermittelt, dass die Faszination und der Schrecken des Feuers alle Sinne des Besuchers berührt. Mit einem klaren visuellen Erscheinungsbild und dem raumgreifenden Einsatz von Ausstellungsgrafik sowie durch den Wechsel verschiedener Informationsebenen, durch mediale, audiovisuelle und haptische Angebote, durch exemplarische technische Geräte und Mitmachstationen, an denen selbst erkundet, entdeckt, geübt, physisch nachvollzogen und emotional miterlebt werden kann, gelang es einen „sprechenden“ Parcours durch die Daueraus- stellung zu schaffen. Jenseits der klassischen Exponatenschau mit lokalem oder regionalem Anspruch wird die Darstellung der Entwicklung des Feuerwehrwesens von der Antike bis in die Gegenwart partizipativ mit zeitgemäßer Brandschutzaufklärung und -erziehung verknüpft.

Die ausgezeichneten Projekte werden nach der ersten Ausstellungsstation (Gutenberg-Museum Mainz bis 11. Januar 2015) voraussichtlich im Mai 2015 in der Landesvertretung Rheinland- Pfalz in Berlin für mehrere Wochen gezeigt. Über die Auszeichnung ist man im Hermeskeiler Feuerwehrmuseum sehr zufrieden. Die ersten neun Monate seit der Eröffnung haben gezeigt, dass man hier auf das richtige Konzept gesetzt hat und somit zahlreiche Besucher anlocken konnte.

Schreibe einen Kommentar