Toller Start der Bambini-Feuerwehr in der Grundschule Flomborn

7 Dez
Foto: Stefan Janosch - VG Alzey-Land

Foto: Stefan Janosch – VG Alzey-Land

Über die Gefahren von Flammen, Feuer und Rauch aufklären und spielerisch Brandschutzmaßnahmen und Teamarbeit zu erlernen, das sind einige der Ziele der neuen Arbeitsgemeinschaft „Bambini Feuerwehr in der Ganztagsschule“ an der Grundschule in Flomborn. Im Sommer dieses Jahres wurde der Projektvertrag für die neue AG zwischen dem Land Rheinland-Pfalz der Grundschule Flomborn und der Verbandsgemeinde Alzey-Land unterzeichnet.

Das Projekt hat für Rheinhessen Pilot- Charakter und wird bisher nur an wenigen Schulen in Rheinland-Pfalz angeboten. Mit welchem Feuereifer die Schülerinnen und Schüler beim
Unterricht dabei sind, davon konnten sich nun vor Ort Bürgermeister Steffen Unger, Dezernent Hans-Jürgen Fischer und Wilmut Gehm vom Kreisfeuerwehrverband Alzey-Worms überzeugen.

„Die Idee ließ sich nur deshalb so zügig umsetzen, weil die Freiwillige Feuerwehr Flomborn die Hauptarbeit, das heißt, die Betreuung und die Gestaltung des Unterrichtes übernommen habe. Bei der Unterrichtsgestaltung werde das Thema Brandschutz spielerisch mit seiner großen Bandbreite, aber auch Teamarbeit und das soziale Lernen zur Aufgabe gemacht
werde. Auch der Landesfeuerwehrverband der eigens das Fachreferat Bambini-Feuerwehr ins Leben gerufen hat, gab wichtige Hilfestellungen“,

Wehrführer Harald Gerdon

Bürgermeister Steffen Unger bedankte sich bei der Ortsfeuerwehr, speziell bei den  Feuerwehrkameraden Christian Flörsch und Waldemar Hahl, die als Ausbilder diese verantwortungsvolle pädagogische Tätigkeit übernommen haben. „Sie stellen ihre Freizeit zur Verfügung, um für jungen Menschen einen wichtigen Beitrag für die Bildung und Erziehung zu leisten“, unterstrich Unger. Sein Dank galt auch Schulleiter Stefan Büchner, der von Beginn an das Projekt immer unterstützt hat.

Auch Schulleiter Stefan Büchner berichtete nur Positives über den Start der neuen Arbeitsgemeinschaft als ideale Ergänzung zu den anderen Angeboten der Schule.

Vom guten Wissenstand der Kinder zum Thema Rauchmelder konnten sich die Gäste dann im Unterricht überzeugen. Natürlich wussten die Mädchen und Jungen an welchen Stellen im Wohnhaus solche Melder notwendig sind, um im Falle eines Brandes Alarm zu geben. Über so viel Engagement freute sich auch der Nikolaus der süße Überraschungen für die fleißigen Kinder überbringen lies.

Bericht und Bild: Stefan Janosch, Verbandsgemeinde Alzey-Land

Schreibe einen Kommentar